Zu meiner Person

Der Fokus meiner ärztlichen Tätigkeit liegt seit jeher auf den neurodegenerativen neurologischen Erkrankungen. So war ich bereits 1997 zu Beginn meiner Facharztausbildung am Klinikum München-Großhadern u.a. in der Ambulanz für Parkinson und Bewegungsstörungen tätig. Nach einer Ausbildungszeit am Städtischen Krankenhaus München-Bogenhausen (allgemeine Neurologie, neurochirurgische Intensivstation) folgte eine lange Zeit als Ärztin in der Demenzambulanz am Zentrum für Kognitive Störungen der Psychiatrischen Klinik der TU München.

2007 Abschluss der Zusatzweiterbildung Palliativmedizin, seit 2010 Fachärztin für Neurologie.

Es folgten Jahre der Anstellung in einer niedergelassenen neurologischen Praxis bis zu meinem Wechsel in die Ambulanz für Gerontopsychiatrie und Krisen am kbo Isar-Amper-Klinikum München-Ost. Dort war ich allgemeinpsychiatrisch tätig in der Zentralen Aufnahme und der Krisenambulanz; zudem Behandlung des gesamten Spektrums der gerontopsychiatrischen Alterskrankheiten sowie aufsuchende Versorgung (Hausbesuche) überwiegend betagter Patienten im interprofessionellen Team. Darüber hinaus langjährige Gutachtertätigkeit als Demenz-Sachverständige.

Seit 2017 bin ich wieder im Zentrum für Kognitive Störungen der Psychiatrischen Klinik der TU München tätig, aktuell Forschungsschwerpunkt Palliativversorgung bei Demenz (EPYLOGE-Studie). Ein weiterer Forschungsschwerpunkt ist die Prävention von kardiovaskulären Erkrankungen und Demenz (INVADE-Studie). 2010 bis 2012 und 2017 bis 2019 medizinisch-wissenschaftliche Beratung und Projektarbeit bei INVADE gGmbH, Institut für Versorgungsforschung sowie 2017 bis 2019 Vorstandsmitglied bei INVADE e.V.

Wissenschaftliche Veröffentlichungen